send link to app

Lets I Ching



Frei

"Lassen Sie uns I Ging" ist eine einfache, aber vollständige kostenlos I Ging Android App. Versuchen Sie, sich auf eine Frage des I Ging zu stellen und werfen Münzen die Weissagung Ergebnisse zu erzielen. Sie werden überrascht sein, wie genau das I Ging es Ihnen sagen. Egal, Sie sind ein Anfänger oder Profi, Sie werden es nicht bereuen, es zu versuchen.Features sind:- Schnellstartmodus- Vereinfachtes I Ging- Erweiterte I Ging- Erweiterte Analyse in anderen Bereich, zum Beispiel Liebe, Familie, Rassen, Kind, etc.- Alles Glück dieser Woche- I Ging-Galerie- Bookmark and Sharing-Funktion (teilen Sie das Ergebnis mit Freunden und Familie in Google Plus, Facebook, Twitter, E-Mail, etc.)- Unterstützung verschiedener Sprachen sind Deutsch, English, español, français, italiano, 日本語, português, 中文(繁體), 中文(简体)- Und mehrAbout solLuna apps in facebook and twitterfacebook page - https://www.facebook.com/sollunaapp/twitter - https://twitter.com/solluna_
Was ist I Ging? (Wie im Wiki zitiert)Yì Jīng ist die Schreibweise in Pinyin-Umschrift, die seit 1982 von der Internationalen Organisation für Normung als internationaler Standard anerkannt ist. Die Schreibweise I Ging ist die Umschrift nach Lessing-Othmer und wird außerhalb der modernen Sinologie im deutschen Sprachraum verwendet. Sie geht auf die Übersetzung des Sinologen Richard Wilhelm zurück. Weitere Schreibweisen sind: Yi Ching, Yi King, Yijing. Wilhelms für die weltweite Rezeption entscheidende Übersetzung wurde 1950 von Cary F. Baynes ins Englische übertragen, wobei der Titel I Ching lautet. Gut erhaltene Erstausgaben dieser Übersetzung mit dem Vorwort von Carl Gustav Jung erzielen bei Auktionen regelmäßig Preise von über 500 Euro. Wegen des großen Erfolgs wurde diese Übersetzung auch in andere europäische Sprachen übertragen. Im Spanischen sind die Schreibweisen Y Ching (Südamerika) und I Ching, und im Französischen Yi Jing sowie Yi King gebräuchlich.
Die älteste Schicht des Buches heißt Zhōu Yì (周易, W.-G. Chou I), „das Yì (Wandel) der Zhōu(-Dynastie)“. Das Zhōu Yì besteht aus 64 Gruppen von je sechs durchgehenden oder unterbrochenen Linien (yáo, 爻). Die Gruppen werden auch Hexagramme genannt. In der konventionellen Anordnung ist das Zhōu Yì in zwei Bücher eingeteilt, deren erstes die ersten dreißig Hexagramme enthält und das zweite die Zeichen 31 bis 64. Jedes Hexagramm wird nach einem einheitlichen Schema dargestellt: Einer Abbildung (guà xiàng 卦象), dem Namen (guà míng 卦名), einem Spruch samt kurzer Erklärung (guà cí 卦辭) sowie einer Erklärung jedes einzelnen Strichs (yáo cí 爻辭).
Zusätzlich enthält das Buch seit dem 2. Jhd. v. Chr. eine Reihe von angehängten Texten, die die Zehn Flügel (Shí Yì, 十翼) oder auch "Kommentar zum Yì" (Yì Zhùan, 易傳) heißen und aus zehn Dokumenten in sieben Abteilungen bestehen. Sie werden traditionell Konfuzius zugeschrieben. In manchen späteren Ausgaben sind die ersten beiden Kommentare aufgeteilt und direkt den einzelnen Zeichen zugeordnet worden.